Sonntag, 27. Dezember 2015

Der Zauber von Weihnachten

Heute sind die Weihnachsttage schon wieder vorbei, doch der Sonntag fühlt sich immer noch feierlich an, die Häuser sind immer noch geschmückt, es werden noch Reste vom Weihnachtsessen verdrückt, die Geschenke liegen weiterhin unter dem Tannenbaum und wir versuchen alles um die Stimmung immer noch ein wenig festzuhalten.

Langsam fangen wir an zurückzublicken, Bilder aus dem Jahr anzuschauen, Erinnerung ans letzte Silvester auszukramen, Pläne für dieses Jahr zu schmieden, weiterhin mit diesem Gefühl im Bauch - Dankbarkeit, Liebe, Glück...


Dieses Jahr muss/te ich glücklicherweise weder Weihnachten noch Silvester arbeiten, weshalb ich am 24. meiner Oma bei den Vorbereitungen für den Abend helfen konnte. Eigentlich wollte sie nur einen kleinen Baum, doch weil wir bei ihr gefeiert haben, fanden meine Schwester und ich, dass es auch einen normalgroßen Baum geben muss - da hat sie aber nur eingewilligt, weil ich den Baum dann geschmückt hab.
Mittags ging es dann in die Kirche, wo 3 Freundinnen und ich uns schon beschenkt haben (wir wichteln jedes Jahr und jeder zieht einen Namen) und dieses Jahr war schon das 3. Jahr, dass wir nicht alle beisamen sind - 2013 war eine von uns auf Weltreise, 2014 war eine andere in England und hat da freiwillige Arbeit geleistet und dieses Jahr ist eine weitere als Au Pair in Australien. Mal sehen, ob wir 2016 wieder zu 5. sind.


Abends um halb 6 ging es dann wieder zu meiner Oma, wo wir mit insgesamt 12 Leute gefeiert haben - das jüngste Mitglied unserer Familie war auch voll dabei. ♥
Es gibt jedes Jahr Pute, Kartoffeln mit brauner Soße, Rotkohl, Kaisergemüse mit Hollandaise und dieses Jahr zum ersten Mal noch Rosenkohl, weil mein Onkel das so lecker findet... Vor einigen Jahren gehörten noch Kroketten dazu, aber leider ist das zu viel Aufwand - das wird mir zumindest immer gesagt, wenn ich frage, ob es dieses Jahr wieder Kroketten gibt (ich werde immer wieder fragen, bis es dann endlich wieder welche gibt :D). 

Dann werden die Geschenke ausgepackt. Meine Cousins sind eigentlich immer total wild, wenn es soweit ist, weswegen wir dieses Jahr gewürfelt haben - man durfte ein Geschenk auspacken, wenn man entweder eine 1 oder eine 6 gewürfelt hat. So machen wir es jetzt wahrscheinlich jedes Jahr, weil es entspannter ist. Wir haben dann noch ein bisschen geredet, die Jungs haben ihre Geschenke schon mal ausprobiert, meine Nichte hat im Nebenzimmer geschlafen und um halb 11 sind wir dann langsam alle nach Hause gefahren.  
Hier haben meine Eltern und ich dann noch ein bisschen Bescherung gefeiert, weil wir unsere Geschenke für uns gegenseitig immer zuhause auspacken. Dann haben wir noch ein bisschen gemütlich zusammen gesessen und sind dann auch irgendwann schlafen gegangen.. 

Am nächsten Tag haben wir nicht allzu viel gemacht, abends bin ich mit Freunden zu einem Weihnachtsball gefahren - so richtig schick in langen Kleidern, die Jungs in Anzug. Wir haben lange und ausgelassen gefeiert und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Gestern morgen sind wir dann brunchen gefahren und haben den restlichen Tag mit Plätzchen, Kakao und Weihnachtsfilmen verbracht. Abends lief dann wieder eine neue Folge Traumschiff - das gehört für mich einfach irgendwie dazu. Meine ganze Familie guckt es und es ist einfach schön. :D Neujahr kommt dann die nächste Folge und schön ist es auch, wenn meine Tante dann vorher zu mir kommt und mich fragt wie das neue Schiff denn jetzt heißt, weil ich das ja wissen muss, wenn ich im Reisebüro arbeite... Muss ich nicht, weiß ich aber trotzdem: MS Amadea. ;) 

Heute Nachmittag treffe ich mich dann mit ein paar Freunden bei Lisa zum Weihnachtskäffchen. Dafür back ich gleich noch leckere Schokomuffins und dann genießen wir noch ein bisschen den Tag...


Was ich allerdings noch erzählen wollte ist, dass ich mir vor einigen Wochen schon etwas vorgenommen habe und eine Freundin und ich dies während des Weihnachtsball schon ein bisschen umgesetzt haben... Einfach mal raushauen, wenn etwas an einer Person gefällt, einfach mal sagen, dass man jemanden leiden mag, dass man das Outfit schön findet oder die Frisur... Wir haben zum Beispiel ein Mädchen getroffen, die hatte richtig schöne, dicke Naturlocken, wirklich tolle Haare... Die zweite trug ein wunderschönes Kleid - es war himmelblau und weiß mit ein bisschen Glitzer - es war super schlicht, aber richtig schön. 
Dann haben wir der Freundin eines Freundes, die wir bis dato noch nicht kannten, gesagt, dass wir sie nett finden und sie ging es denn ganzen Abend weiter und es hat Spaß gemacht. Alle haben sich gefreut und ich hab mir vorgenommen dies jetzt öfter zu machen.

Ich wünsche euch damit noch einen schönen Tag und ein paar nette Stunden mit eurer Familie oder euren Freunden oder allein auf dem Sofa mit ein paar tollen Filmen.
Die Bilder sind übrigens vor einigen Wochen im Erzgebirge entstanden - da sind alle Fenster dekoriert und man kann gar nicht anders, als in Weihnachtsstimmung zu kommen...

Follow my blog with Bloglovin
Follow me on Facebook
Follow me on Instagram 
Follow me on YouTube

Kommentare:

  1. Das siehst aber wirklich schön aus. Schade, dass Weihnachten schon wieder vorbei ist.

    Würde mich wirklich freuen, wenn du vielleicht Lust hast, bei meiner Blogvorstellung http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/11/blogvorstellung-2015.html
    oder meiner Bloggeraktion- Zaubere uns dein Rezept
    http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/12/zaubere-uns-dein-rezept-bloggeraktion.html
    vorbeizuschauen.
    Lg. Mrs. Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch wirklich wunderbar und ging einfach viel zu schnell um.. :( :D
      Oh da würde ich gerne mitmachen, ich schau jetzt mal bei dir vorbei! Dankeschön! :)

      Lg

      Löschen