Donnerstag, 19. Juni 2014

Mir platzt der Kopf...

...alles muss sich verändern.

Und schon wieder dieser Ohrwurm nur von dieser einen Zeile des Liedes "Alles Neu" von Peter Fox, aber es passt momentan einfach wieder viel zu gut.
Ich muss noch dies machen, sollte eigentlich noch hier hin, hab dort noch was zu tun und diese Sache sollte auch schon seit letzter Woche erledigt sein... Und dann kommt irgendjemand zu mir und fragt, ob ich nicht mal mit ihm ins Kino möchte, bisschen reden möchte, ihm zuhören kann oder vielleicht bei etwas helfen könnte. Natürlich sage ich dann breit lächelnd, nickend "Ja!" - Zu nett für diese Welt.

Ich brauche Urlaub! Aber nicht nur von der Arbeit (momentan wohl eher von der Berufschule), sondern auch von allem drumherum. Von den Schulsachen, von allen Menschen (Ich liebe meine Freunde, meine Familie - ♥) und vielleicht auch irgendwie von mir...
Ich möchte reisen, mich ins Auto setzen und sehen wohin es mich bringt und wenn es erst einmal nur bis ans Meer ist. Es wird Zeit mein Freund, das Meer wieder zu besuchen, ich spür das, es kribbelt unter den Fingern und es nervt mich, wenn ich jetzt nicht bald am Strand oder auf einem der vielen Deiche stehen kann. 
Genervt sein - das kann ich in letzter Zeit sehr gut. Dann hat meine Mama letztens aus Versehen 3 meiner weißen Klamotten mit einem hellroten Bettlaken gewaschen und nicht bedacht, dass es ja evtl abfärben könnte... Ich war so grantig, vor allem, als die Tipps alá "Mit Geschirrspültab oder Backpulver waschen" einfach nicht funktionieren wollten. 
Als ich heute nach Hause kam, lagen alle drei Sachen wieder strahlend weiß auf dem Küchentisch - naja darunter war ein älterer schwarz-weiß gestreifter Pullover, der ist nun ganz blassrosa mit hellbraunen Streifen, aber sieht schick aus und hat so sicher nicht jeder.. :D
Die Lösung war Entfärber, aber man muss halt wirklich schauen, dass die Orginalfarben farbecht sind, sonst verlieren sie, so wie mein Pullover die Farbe...

Wenn ihr euch jetzt die letzten Postings anschaut, werdet ihr höchstwahrscheinlich denken, dass ich doch nicht mehr alle Tassen im Schrank hab, weil ich in den letzten Monaten doch wirklich oft weg war (London, Türkei, Bayern) und das war auch alles sehr schön, aber ich brauch einfach auch mal wieder Zeit für mich. Niemand der möchte, dass ich irgendwas wegräume, der von mir verlangt an irgendwelchen Dingen zu schreiben, auf die ich mich gerade eh nicht konzentrieren kann bla bla bla - ich will einfach mal nichts tun. Am Meer sitzen und nichts tun, wissen, dass ich nicht machen muss, alles erledigt hab und in den nächsten Tagen auch nichts kommt, was mir vielleicht Bauchschmerzen bereiten könnte... Bald... Bald ist es soweit. Zwei Wochen in "Bad MeinGarten", nur für mich, mit ganz seltenen Terminen (auf die ich mich allerdings schon sehr freue.) und vielen schönen Stunden in meiner Hängematte.


So, heute gibt es nur ein einziges Bild - ist ja auch schon reichlich spät (ich bin Nachts einfach am produktivsten - niemand stört mich, niemand will was von mir und die einzige Person, die mir im Nacken sitzt und sagt, dass es schon viel zu spät ist, bin ich...) und morgen früh muss ich wieder früh hoch, denn es geht zum Hurricane-Festival. Ihr glaubt gar nicht was eine anstrengende Prozedur es immer ist alle Sachen zusammen zu suchen - wünscht mir Glück, dass wir alles in mein kleines Auto bekommen. 
Dafür bekommt ihr nächstes Wochenende einen ausführlichen Festival-Bericht von mir!

Liebe Grüße
Follow my blog with Bloglovin
Follow me on Facebook

Kommentare:

  1. Hey, du hast echt einen ganz tollen Blog. Finde deine Posts interessant und dein Blogdesign total schön!
    Würde mich sooo freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust, vielleicht gewinne ich dich ja als meine
    neue liebe Leserin dazu. Behalte deinen Blog auf jeden fall im Auge : )

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ich werde auf jeden Fall mal vorbei schauen!

      Löschen