Freitag, 30. September 2016

Das private Umfeld der Bloggerin | Schreibzeit.

Diesen Monat fragt Bine nach dem Umfeld, im speziellen Fall nach dem Mann, hinter der Bloggerin und ich könnte das Thema ganz einfach damit abharken, dass ich momentan keine männliche Hälfte habe, aber das wäre ja jetzt langweilig. :D

Ich hab mir gedacht ich schreib einfach mal ein bisschen darüber was ich mir wünschen würde wie mein zukünftiger Mann mit diesem Thema umgehen sollte. 
Zuerst einmal muss ich wohl sagen - noch weiß niemand aus meiner Familie so richtig was ich hier so mache oder, dass ich überhaupt einen Blog schreibe, auch in der Schreibzeit vom März 2015 (hier) hab ich erwähnt, dass ich nicht unbedingt über meinen Blog spreche. 
Über meine Fotografie, meine Bilder etc. spreche ich gerne, mache Werbung etc., aber mein Blog ist mein kleines, geheimes Baby. :D Wenn er vielleicht irgendwann mal etwas größer wird und vielleicht auch etwas bekannter, dann werde ich auch privat mal darüber sprechen, weil er sich dann wohl irgendwann wohl nicht mehr verheimlichen lässt, aber ob und wann das passiert ist auch fraglich. 

Nun zum eigentlichen Thema. Ich spreche über meine Freunde, nenne sie beim Namen, z.B. Lisa, lasse meine Familie aber so gut wie raus, meine Eltern sind meine Eltern, meine Schwester ist meine Schwester und meine Nichte ist (natürlich) meine Nichte. Bei meinem Partner kommt es wohl drauf an inwiefern er teilnehmen möchte an meinem sozialen Leben, ich würde ihn gerne beim Namen nennen können und süße Bilder würden wohl auch dazu gehören - ob die nun nur bei Instagram/Facebook gepostet werden oder auch hier, wäre dann ja denke ich egal.

Gerne würde ich wollen, dass mein Freund mich unterstützt, dass er die Postings liest und vor allem nicht genervt ist, wenn ich etwas aufnehme oder fotografiere (das würde auch ohne Blog passieren, mit der Fotografie und meinem YouTube Kanal). Schön wäre, wenn er mir hilft, wenn er mir sagt was er gut findet und was nicht. 

Ich verstehe nicht, wie es den Männern vollkommen egal sein kann, was deren Frauen dort machen, womit sie ihr Geld verdienen. Ich möchte schon, dass mein Partner sich dafür interessiert womit ich Geld verdiene und was ich so den ganzen lieben, langen Tag mache. :D

Ich denke schon, dass es vielleicht Leute gibt, die mich privat kennen und diesen Blog (evtl. zufällig) gefunden haben und gerade in diesem Moment diesen Post lesen, aber so ganz glauben tu ich das dann doch nicht. Ich spreche wie gesagt einfach so gut wie nicht darüber und posten tu ich ihn auch nicht.. Bei Instagram ist er in der Biografie erwähnt, aber meine Verlinkung führt zu meiner Fotografie-Seite auf Facebook.

Tja. Ich denke, dass es wichtig ist gewisse Dinge zu teilen, Interesse daran zu haben was der Partner macht, aber es muss nicht zu privat werden. Da hat natürlich auch jeder wieder andere Grenzen... 

Ihr merkt, dass ich auch gar nicht so ganz genau weiß worauf ich hinauswill, aber vielleicht könnt ihr ja in etwa meine Sichtweise verstehen. 

Ich wünsche euch allen zumindest ein schönes, langes Wochenende!



Follow my blog with Bloglovin
Follow me on Facebook
Follow me on Instagram 
Follow me on YouTube

Kommentare:

  1. Klar versteht man das :)
    Am Anfang war es mir total peinlich irgendwem von meinem Blog zu erzählen - weshalb auch immer, ich veröffentliche ja nichts für mich unangenehmes... Letztens hat mir eine Freundin "gestanden", dass sie meinen Blog total gerne liest und sich durch ihn inspiriert fühlt. Also warum sollen wir das verheimlich, was wir total gerne machen und was anderen irgendwie helfen kann? :D
    Daher würde ich ihn auch mit meinem zukünftigen Freund teilen, denn wenn er sich für meinen Blog schämen würde, würde er sich auch für mich schämen und warum sollte ich mit so einem mein restliches Leben teilen?
    Erst hatte ich keine eigenen Ideen zu Bines Vorschlag, aber dein Post trifft es sehr sehr gut :)

    Liebe Grüße von der südlichen Weinstraße, Maybritt <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn das :) Es ist mir nicht richtig peinlich, aber iwie hat man dennoch "Angst", dass jemand darüber lachen könnte zB oder sonstiges.. :D
      Das stimmt, wir müssten uns mehr trauen und mehr zeigen was wir machen :) und jemand der das nicht erkennt der ist dann auch Fehl an unserer Seite.
      Das freut mich :)

      Liebe Grüße aus deiner fast alten Heimat :D <3

      Löschen